Die Straßenbahn der Stadt Nordhausen

 

Home
Angebote
Gilde
Photoalbum
Entwicklung der Stadt
Stadtrundgang
Verkehrsanbindung

Luftanbindung

Straßenanbindung

Straßenbahn

Schienenanbindung

Tourismus-Information

25.08.1900

 

Offizielle Inbetriebnahme des Elektrizitätswerkes und der   Straßenbahn Eröffnung der  1.Linie
Bahnhof – Kornmarkt – Wallrothstraße - Geiersberg

27.08.1900

 

 

Eröffnung der 2. und 3. Linie
Bahnhof – Kornmarkt – Barfüßerstr. – Grimmelallee - Bahnhof
Gesamtlänge der Linien:7,1 km    Fahrpreis: 15 Pf

08.07.1934

 

 

Inbetriebnahme des neuen, bereits zweigleisigen Streckenabschnitts zwischen Stolberger Straße/Ecke Alleestr. und den Pfingtsweg (Friedrich - Naumann – Straße) mit einen Höhenunterschied von 34 m auf 700 m Länge

 

3./4.

 

 

 

Verheerende Bombenangriffe auf die Stadt Nordhausen Neben den tausenden Menschen und zivilen Einrichtungen fielen Stromanlagen, Oberleitungen, Wagenpark und Gleisanlagen der Straßenbahn den westalliierten Bombenangriffen zum Opfer. 
Nur 900 m Gleisnetz blieben unversehrt.

02.09.1945    

Feierliche Wiederinbetriebnahme der Straßenbahn.

1951 – 1956

 

Zweigleisiger Neubau der wichtigsten Straßenbahnstrecke zwischen Bahnhofstraße (Nordbrand) und Stolbergerstraße (Wilhelm – Nebelung- Straße)

1968

 

Inbetriebnahme des ersten Gleichrichter- Unterwerkes der DDR auf  Siliziumbasis in der Weberstr. Elektrische Leistung: 3.000 kVA

01.06.1991

 

1. Spatenstich zum Bau der Wendeschleife in Nordhausen Ost für die zukünftige Straßenbahnlinie in das neue Wohngebiet. 1993 Inbetriebnahme